Schimmelpilz

In 60 % aller Fälle, die wir in der Vergangenheit bearbeitet haben, entstand Schimmelpilz an Wänden und Decken nach einer falsch durchgeführten Haus– bzw. Bauteilsanierung.

An zweiter Stelle mit ca. 20 % der Fälle in Neubauten nach Einbringung des Estrichs; der Rest bei Mieter- oder Besitzerwechsel durch verändertes Wohnverhalten.

Man kann sagen, die Schimmelpilzbildung ist in vielen Fällen hausgemacht.

Schimmelpilz im Wohnbereich
Beispiel: Schimmelpilzbildung im Fensterbereich Küche Beispiel: Schimmelpilzbefall einer Kellerwand Beispiel: Schimmelpilzbildung im Wohnbereich

Aber auch defekte Wasserleitungen oder das Eindringen von Schmelz- oder Regenwasser aufgrund schadhafter Dachabdichtung, undichtem Mauerwerk etc.; können die Ursachen für Schimmelbildung sein.

In den meisten Fällen ist jedoch Kondenswasser tatsächlich das Hauptproblem, welches besonders in jüngster Zeit viel Streit zwischen Mietern und Vermietern ausgelöst hat.

Eine dauerhafte Schimmelpilzbeseitigung muss mit der Ursachenfindung beginnen. Ist die Ursache gefunden und beseitigt, ist auch nach der Entfernung der vorhandenen Pilzsporen die Gefahr der Neubildung für immer beseitigt.
Wir kennen uns aus und helfen Ihnen.